Land Rover Defender 110 Innenausbau

Ein klassische Konzept für den Ausbau des Land Rover Defender 110 in ein Fernreise- /  Expeditionsmobil ist immer wieder folgendes:
Hoher Schrank auf der Fahrerseite, Sitzkiste rechts und vorne quer.
Dazwischen ein mehrteiliges Brett als Liegefläche und schon kann das Abenteuer beginnen.
Da der Platz und auch die Zuladung begrenzt ist, bauen viele die Möbel aus Alu-Profilen und Boxen.
Unser Quick-Build Möbelbausystem eigenet sich dafür sehr gut.
Die leichten Alu-Profile werden nur auf Länge gekürzt und mit den Spezial-Verbinder zusammen gesteckt. Im Handumdrehen wird dann daruas ein leichtes und stabiles Bauteil.

Gut hat sich auch das kostenlose 3D-Tool SketchUp Make 2017 von google zur Planung bewährt.
Dort gibt es den Defender und auch Ideen zum Innenausbau zum Download.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.