Du suchst ein Hubdach für den Defender 110 und brauchst Tipps?

Im Jahr 2016 waren wir wieder unterwegs mit unserem Defender.
Dieser hatte ein Klappdach aus Aluminium, klassisch gebaut mit Zwischenrahmen. 
Soweit so gut, aber wir fanden immer wieder Kritikpunkte an der Zwischenrahmen-Klappdach Konstruktion. Darum schauten wir uns nach einer anderen Lösung um.

Was uns an der Lösung mit dem Zwischenrahmen nicht gefiel:
- Die Dachschale heizte sich sehr auf und man konnte im Sommer das Dach kaum anfassen
- Das Dach ist sehr schwer. 
- Der Defender wurde kopflastig 
- Mit einem Dachträger auf dem Hubdach mussten stärkere Dämpfer montiert werden damit das Dach offen bleibt wenn Ladung auf dem Träger ist. Ist jedoch keine Beladung auf dem Dach sind die Dämpfer dann wieder viel zu stark und man bekommt das Dach kaum geschlossen
- Die Kopffreiheit über im Fahrerraum wurde eingeschränkt
- Die Optik vom Defender wurde durch den Zwischenrahmen (ca, 14cm) sehr zum negativen verändert

Darum sollte was Neues konstruiert werden.
Wir haben folgendes in unser Lastenheft für ein Schlafdach für den Defender geschrieben:
- Das Dach soll leicht und dabei stabil sein
- Der Einbau soll möglichst einfach und mit normalen Werkzeug ohne schweißen etc. vonstatten gehen
- Die Optik soll nicht gestört werden
- Eine Liegefläche mit genug Platz für 2 Erwachsene
- Eine vernünftige Matratze und die Schlafsäcke sollen auch bei geschlossenen Dach oben bleiben können
- Der Durchstieg von unten nach oben soll einfach ohne umbauten möglich sein, damit man auch z.B. Nachts schnell mal runter kletern kann ohne den Partner zu stören
- Keine endlose Aufpreisliste
- Ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis

Das Ergebnis ist unser Defender Schlafdach.
Gefertigt bei einem renomierten Schlafdach-Hersteller, natürlich mit Wasserdichten und Atmungsaktiven Zelt das dabei 2 große seitliche Fenster und eine kleine Notentlüftung im Heck hat. 

Und zum Schluss noch eine kleine Sammlung von FAQ über unser Dach:

- Muss ich ein Loch in das Seriendach schneiden?
Ja, ein Loch muss geschnitten und der Verstärkungsrahmen eingeschraubt werden

- Dann ist ja mein Original Dach kaputt wenn ich den Wagen wieder verkaufen will ist da ein Loch drin?
Stimmt, oder man besorgt sich eine andere Dachschale. Aber möchten Sie Ihren liebevoll umgebauten Defender wieder verkaufen oder gar zurück rüsten auf Serie?

- Ist das auch dicht? 
Dazu kann man nur ganz klar JA sagen. Sowohl Zeltstoff als auch der Dachaufbau gewährleisten eine uneingeschränkte Wasserdichtheit. Genau aus diesem Grund haben wir uns für eine Serienproduktion bei einem Namhaften Hersteller entschieden.

- Ich will das nicht selber einbauen, was nun?
Kein Problem unser Händlernetzwerk wächst Monat für Monat. Einen Einbaupartner gibt es bestimmt auch in Ihrer Nähe.

- Da kann man doch bestimmt nichts drauf laden.
Doch auch das geht, im vorderen Bereich haben viele Kunden von uns eine Solarzelle verklebt. Aber genauso kann man einfach Airline Schienen auf das Dach kleben und z.B. ein Kanu oder anderes Zubehör bis zu 50 kg transportieren.  
Soll mehr transportiert werden dann hilft unser Dachgepäckträger mit praktischer Markisen Funktion. 

- Wo soll ich meine Markise fest machen?
Da wir die Sicherheitsrelevanten Bauteile wie A-, B-Säule, Gutrpunkte sowie den Bereich der Dachrinne nicht anfassen oder gar schwechen hat man hier alle Möglichkeiten. Ganz egal ob man die Markise mit einer Kederschiene am Fahrzeug, oder mit Adaptern an die Regenrinne befestigt. Hier gibt es sehr vile Möglichkeiten

- Ich bin sehr Groß und Brauche Kopffreiht.
Im vorderen Bereich bleibt alles wie es ist, der vordere Himmel bis zur B-Säule bleibt da wo er ist. Ab der B-Säule liegen jedem Dach neue Verkleidungen fertig bezogen bei. Im hinteren Bereich hat man ein plus der Innenraumhöhe von ca. 6cm.

- Ich muss mit meinem Defender ins Parkhaus bzw. Carport, wie viel baut das Dach auf?
Das Dach baut um ca. 6,5cm auf, damit kommt ein Serien Defender noch in fast jedes Parkhaus.

- Ich hätte gerne ein größeres Fenster und ein Lattenrost zum Hochklappen.
Wir haben uns, da wir einen Preis unter 3500,-€ erzielen wollten, zu einer Serienfertigung entschieden. Hierbei haben wir uns gegen ein weiteres großes Fenster am Heck und gegen ein Lattenrost entschieden. Die Notbelüftung im Heck und die beiden großen Seitenfenster reichen unseren Erfahrungen nach mehr als aus um eine gute Luftzirkulation und Belüftung zu gewährleisten. Ein dreigeteiltes Bettbrett welches fertig bezogen ist dient als Unterlage für die Matratze.  Natürlich kann jeder Sattler noch ein weiteres Fenster in das Zelt einbauen oder man kauft sich ein Lattenrost und legt es anstatt der Bettbretter in die Aufnahmen. Alles ist möglich aber dies würde unserem Konzept der Serienfertigung widersprechen. Alles bleibt auch hier noch Genügend Spielraum für ihre Individuellen Anpassungen. 

- Das Bett ist viel schmäler als bei einer Lösung mit
Zwischenrahmen
Wenn wir von unserem alten Zwischenrahmen-Bauweise Hubdach ausgehen, ist das Bett unseres neuen Daches genau 7 cm schmäler. Aber mit 2 Erwachsenen hat man immer noch genug Platz um entspannt schlafen zu können. Eins ist natürlich klar, aus einem Defender wird nie ein Raumwunder wie z.B. Sprinter oder Crafter. Dafür hat man ein leichtes und agiles Geände-Fernreise Wohnmobil der auch unter Extremsten Umständen Spass macht.






Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.