Kochen bei Wind und Wetter auf Island

Wind tobte über die Insel und wir wollten Nudeln kochen.
Wer kennt das nicht: Nach einer Wanderung kommst Du zurück zum Camper, und jetzt hat man Hunger auf Nudeln. So ging es uns auch, "Spaghetti aglio e olio" sollten es sein.
Also schnell den Origo-Kocher aus dem Defender geholt und Wasser aufgesetzt.
Die Bedienung ist sehr einfach. Mit dem Drehgriff wird die Öffnung vom Spiritustank geöffnet. Dann am besten mit einem Stabfeuerzeug anzünden und schon brennt es, denn Spiritus ist ein einfacher, unkomplizierter Brennstoff. In Deutschland gibt es Spiritus fast überall und sehr günstig zu kaufen. Auf Island findet man Ihn unter der Bezeichnung T-Röd oder Rödesprit. 
Die Flamme zeigt sich schön gleichmäßig und bläulich, jedoch sollte man einen Windschutz dabei haben. 
Ein Spirituskocher ist bei der Kochleistung einem Gaskocher zwar unterlegen, aber in puncto Einfachheit und Brennstoffversorgung unserer Meinung nach unschlagbar. Mit einem Liter Brennspiritus sind wir 4 Tage ausgekommen. 

Und für alle, die sich für das Rezept von "Spaghetti aglio e olio" interessieren:

Zutaten für 2 Portionen

  • 4 junge Knoblauchzehen
  • 2 rote Chilischoten, (getrocknet)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 250g Linguine / Spagehtti
  • Salz
  • 50 ml bestes Olivenöl
  • 50 g ital. Hartkäse, (gerieben, z.B. Parmigiano reggiano)

Zubereitung

  • Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, Chili und Petersilie fein hacken.
  • Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Chili darin 1-2 Min. braten. Achtung der Knoblauch darf nicht anbrennen bzw. zu braun werden, sonst schmeckt er bitter.
  • Nudeln abgießen und tropfnass in die Pfanne zum Knoblauchöl geben und darin schwenken.
  • Petersilie untermischen.
  • Evtl. mit etwas Salz nachwürzen.
  • Nach Belieben mit geriebenem Käse bestreuen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.