Dachzelt - Grundsätzliches

Sie fahren einen PKW, möchten aber auch damit reisen und unabhängig übernachten? Ein Innenausbau kommt für Sie nicht in Frage oder ist nicht möglich? In diesem Fall ist beim Camping ein Dachzelt für Autos eine gute Wahl. Ein Dachzelt können Sie auf fast jedem Wagen mit gängigem Werkzeug in kurzer Zeit montieren. Ein Dachgepäckträger oder eine Dachreling bilden die stabile Grundlage. Sorgen wegen einer Überschreitung der zugelassenen Dachlast müssen Sie keine haben. Diese gilt nämlich nur während der Fahrt und wird von jedem Dachzelt locker unterboten. Das Fahrzeug bleibt also voll alltagstauglich und muss nicht aufwendig und kostspielig umgebaut werden. Sollten Sie auf ein anderes Auto umsteigen, nutzen Sie Ihr Autodachzelt mit diesem weiter. Und wenn Sie zukünftig in einem anderen Zelt übernachten möchten, verkaufen Sie das alte zu einem guten Preis. Dachzelte können Sie auch auf einem Anhänger montieren.Wählen Sie unter zwei grundverschiedene Bauformen die für Ihre Bedürfnisse passende aus!

 

Autozelte werden zur Seite oder zum Heck des Fahrzeugs aufgeklappt und verdoppeln dabei ihre Grundfläche. Sie bestehen ganz aus Stoff und sind sehr geräumig. Ein raffinierter Mechanismus sorgt dafür, dass Sie keine Zeltstangen einschieben müssen. Der Einstieg erfolgt über eine Leiter entweder regengeschützt von unten oder von der Seite. Oft haben Sie die Möglichkeit, unterhalb des Überstandes weitere Zeltbahnen zu befestigen. So entsteht ein zusätzlicher Raum zum Kochen, Essen oder Duschen. Für die Fahrt falten Sie das Autozelt zusammen und ziehen eine Haube aus robuster Plane darüber. So wird es vor Verschmutzung und Nässe geschützt.

 

Hartschalen-Dachzelte ähneln zusammengeklappt einem Dachkoffer. Zwei Halbschalen aus Kunststoff sind durch vier Wände aus Zeltstoff verbunden. Ein großer Vorteil liegt im schnellen Aufbau: Durch einfaches Drehen einer Handkurbel heben Sie die Oberschale senkrecht an und spannen die Seitenwände – und das Nachtquartier steht! Sogar die Schlafsäcke liegen schon darin, denn im geschlossenen Zustand ist genug Platz für sie vorhanden. Wenn Ihnen ein festes Dach über dem Kopf wichtig ist, kommt nur diese Bauart in Frage. Im aufgebauten Zustand ist die Grundfläche eines Hartschalen-Dachzeltes kleiner als beim Autozelt. Sie bietet durch die senkrechten Wände trotzdem ausreichend Schlafplatz für bis zu drei Personen, je nach Modell.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.