Tipps und Tricks zur Fahrzeugisolation

Tipps und Tricks zur Fahrzeugisolation
Isolieren mit X-trem-Isolator
Vorarbeiten:
Dein Fahrzeug, egal ob Kastenwagen, Geländewagen oder Wohnkabine, ist soweit vorbereitet, dass Sie mit den ersten Schritten zur Isolation beginnen können.
Die vorhandenen Innenverkleidungen sind demontiert, und Ausschnitte für spätere Einbauten, wie z.B. Fenster, CEE-Steckdose, Kamine oder Lüftungsgitter sind gemacht.
Damit du nun mit der Isolation beginnen kannst, müssen die Seitenwände deines Fahrzeugs trocken und fettfrei sein. Auch eventuelle Wachsrückstände solltest du entfernen.

Isolation:
Zur Isolation der Fahrzeugseitenwände, der Decke und des Bodens empfehlen wir unseren X-trem Isolator®. Dieser weist folgende Vorteile gegenüber anderen Isolationsmateralien, wie z.B. Styropor oder Steinwolle auf.
Zum einen kann man X-trem Isolator® hervorragend mit einem scharfen Messer schneiden, zum anderen ist dieses Isolationsmaterial biegsam und lässt sich gut an die Wölbungen der Fahrzeugkarosserie anpassen.
Weitere Vorteile sind die sehr hohe Isolation schon bei geringen Materialstärken, das spart Platz und Gewicht, und die Tatsache, dass unser X-trem Isolator® geschlossenporig (d.h. er kann kein Wasser aufnehmen) und ab 15 mm Stärke auch schwer entflammbar ist.
Isolieren mit X-trem-Isolator
Zuerst schneidest du dir einige Stücke des X-Trem Isolators auf die gewünschte Größe zu. Du hältst Sie dazu an die zu isolierende Fläche an, Bedenke dabei, dass bei schwer zugänglichen Flächen später das Isolationsstück samt Kleber angebracht werden muss.
Streich nun die zugeschnittenen X-trem Teile mit Kompaktkleber (z.B. Art.-Nr. 52715) ein. Dazu eignet sich am Besten ein breiter Pinsel oder ein feiner Zahnspachtel. Danach den Kleber auf die Seitenwand bzw. Decke auftragen. Hierfür kann nur ein Pinsel benutzt werden.
Falls du einen Luftkompressor und eine Spritzpistole zur Verfügung hast, kannst du auch mit dem 3M Kleber (z.B. Art.-Nr. 50027) die Isolation verkleben. 
Egal für welchen Kleber du dich entscheidest, es müssen beide Flächen eingestrichen werden.
Des Weiteren muss die Verklebung flächig erfolgen, damit sich zwischen Fahrzeugblech und X-trem Isolator kein Luftraum befinden kann. Damit wird der Taupunkt in die Isolation verlagert und somit die Kondenswasserbildung verhindert.
Ist der Kleber nun aufgetragen, erfolgt nach einer Ablüftzeit das Aufsetzen der Isolation. Hierbei ist für die Klebkraft nicht die Dauer des Anpressens ausschlaggebend, sondern die Höhe des Anpressdrucks. Drück deshalb den X-trem Isolator an allen Stellen richtig an. So verfährst du mit Wand und Decke.
Für den Boden kannst du auch X-trem Isolationsmaterial verwenden. Hier wird der X-trem Isolator jedoch nicht geklebt, sondern nur unter die Bodenplatte gelegt.
Wenn du diese Ratschläge befolgst, hast du im Sommer ein kühleres und im Winter ein wärmeres Fahrzeug, wobei bei der Isolation ausnahmsweise der Grundsatz gilt: Viel hilft Viel!!!
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.